Andere Programme für Studierende mit Migrationshintergrund


Neben unserem Programm „Studium+M“ gibt es auch noch andere Projekte und Programme, die sich der Förderung von Studierenden mit Migrationshintergrund verpflichten. Wir werden diese in regelmäßigen Abständen hier vorstellen.

Stipendien für angehende Lehrkräfte mit Migrationshintergrund

Als Stipendiat/in im Horizonte-Programm werden Studierende und Referendare mit Migrationshintergrund sowohl finanziell als auch ideell während Ihrer Ausbildung gefördert. Das Bildungsprogramm umfasst Veranstaltungen rund um die schulische Praxis. Dazu zählen auch Tagungen, Seminare und Vernetzungstreffen.
Zur finanziellen Förderung gibt es für Studierende Studienstipendien und für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst Bildungsstipendien. Studierende werden je nach BaföG-Anspruch durch ein Vollstipendium (650 Euro/Monat) oder ein Teilstipendium (300 Euro/Monat) gefördert. Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst erhalten ein Stipendium in Höhe von 1.000 Euro/Jahr.

Chancen für Bildungsaufsteiger an Fachhochschulen erhöhen

Die Initiative Studienpioniere fördert zehn Fachhochschulen dabei, gezielt Erstakademiker zu rekrutieren und im Studium zu unterstützen. Damit widmet sich dieses Projekt nicht ausschließlich Studierende mit Migrationshintergrund. Da aber über die Hälfte dieser Studierenden Erstakademiker sind (20.Sozialerhebung), ist es dennoch ein Projekt, dass wir hier vorstellen möchten.
Die ausgewählten Hochschulen erhalten Mittel, sowohl um ihre internen Strukturen weiter zu entwickeln als auch Stipendien an Erstakademiker zu vergeben. Die Erfahrungen der teilnehmenden Fachhochschulen sollen auch andere Hochschulen anregen, die besten Ansätze selbst zu verwirklichen.

Website Horizonte-Programm

Website Studienpioniere


Über Bettina Kracht | Deutsches Studentenwerk

Ich arbeite seit 2010 im Referat Presse des Deutschen Studentenwerks und begleite das Programm Studium+M als Redakteurin des Blogs. Ich hoffe, mit dem Blog viel Wissen, Material und Experteninterviews zum Thema „Studieren mit Migrationshintergrund“ sammeln zu können, um mit diesem Erfahrungsschatz weitere Studentenwerke bei der Umsetzung ähnlicher Projekte zu unterstützen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *