Studium+M geht in die Verlängerung


Das Programm Studium+M, das sich für mehr Chancengleichheit für Studierende mit Migrationshintergrund und für die Schaffung einer Anerkennungskultur an deutschen Hochschulen einsetzt, wird um sechs Monate verlängert. Die fünf Studentenwerke – Bonn, Köln, Darmstadt, Marburg und Thüringen – die im Rahmen von Studium+M, Pilotprojekte im Sinne der Programmziele durchführen, haben ihre Projekte im März 2015 gestartet und werden nun bis Ende August 2018 vom Deutschen Studentenwerk begleitet und von der Stiftung Mercator unterstützt. Das Ziel von Studium+M ist mehr Studierende mit Migrationshintergrund, vor allem aus bildungsfernen Elternhäusern, für ein Studium zu mobilisieren und zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen. Wir freuen uns über die Verlängerung und wünschen den beteiligten Studentenwerken weiterhin viel Erfolg mit deren Projekten!

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *